Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich mit unseren Grundsätzen zur Verwendung von Cookies einverstanden. Impressum | Datenschutzerklärung

Ort der sonstigen Leistung - Katalogleistung

Normen

§ 3a Abs. 3 u. 4 UStG

Information

Für die Ortsbestimmung bestimmter sonstiger Leistungen ist der Wohnort oder Sitz des Empfängers maßgebend (§ 3a Abs. 3 UStG). Dadurch sollen bestimmte Leistungen von der deutschen Besteuerung ausgenommen werden, um den Leistungsempfängern das Vergütungsverfahren (vgl. Vergütung von Vorsteuern) zu ersparen oder deutsche Unternehmer bei Leistungen an Privatpersonen in Drittstaaten nicht mit Umsatzsteuer zu belasten.

Der Empfänger muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

Folgende Leistungen fallen unter diese Sonderregelung:

Zu den Tätigkeiten im Einzelnen:

%%disclaimer%% zurück