Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich mit unseren Grundsätzen zur Verwendung von Cookies einverstanden. Impressum | Datenschutzerklärung

Sperrminorität

Unter dem Begriff Sperrminorität versteht man den Minderheitenanteil an einer Gesellschaft, mit dem Beschlüsse, die eine qualifizierte Stimmenmehrheit verlangen, verhindert werden können.

Beispielsweise stellt bei einer Aktiengesellschaft ein Stimmenanteil von mehr als 25 Prozent des in der Hauptversammlung vertretenen Grundkapitals eine Sperrminorität dar (§ 179 Abs. 2 Satz 1 AktG). So kann eine Erhöhung des Grundkapitals gegen Einlagen gem. § 182 Abs. 1 AktG nur mit einer Mehrheit beschlossen werden, die mindestens drei Viertel des bei der Beschlussfassung vertretenen Grundkapital umfasst.

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen erstellt. Eine Haftung für den Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Für Aktualität und Vollständigkeit übernehmen wir keine Gewähr. Durch Änderungen der Rechtslage kann die Information bereits überholt sein. Juristische und steuerliche Informationen dienen der ersten Orientierung. Diese Informationen ersetzen keine Beratung.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. 0 71 25 / 94 96 – 0.

zurück