Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich mit unseren Grundsätzen zur Verwendung von Cookies einverstanden. Impressum | Datenschutzerklärung

Lieferschwellen

Normen

§ 3c UStG

Information

Unternehmer, die Versendungslieferungen an Abnehmer in anderen EU-Mitgliedstaaten tätigen, die den Erwerb der gelieferten Gegenstände nicht versteuern müssen (Privatpersonen, Kleinunternehmer, Unternehmer mit ausschließlich steuerfreien Umsätzen, z.B. Ärzte, Landwirte, die ihre Umsätze pauschal besteuern), müssen diese Lieferungen im Empfänger- oder Bestimmungsland versteuern, wenn die Summe der Versendungslieferungen des vorangegangenen Kalenderjahres oder voraussichtlich im laufenden Kalenderjahr die Lieferschwelle im entsprechenden EU-Mitgliedstaat überschreitet. Bei Unterschreiten der Lieferschwelle kann der Lieferer sich dennoch für eine Besteuerung im Bestimmungsland entscheiden.

EU-StaatLieferschwelle
Belgien35.000 EUR
Dänemark280.000 DKK
Estland550.000 EEK
Finnland35.000 EUR
Frankreich100.000 EUR
Griechenland35.000 EUR
Irland35.000 EUR
Italien27.889 EUR
Lettland24.000 LVL
Litauen125.000 LTL
Luxemburg100.000 EUR
Malta35.000 EUR
Niederlande100.000 EUR
Österreich100.000 EUR
Polen35.000 EUR
Portugal35.000 EUR
Schweden320.000 SEK
Slowakei1.500.000 SKK
Slowenien35.000 EUR
Spanien36.900 EUR
Tschechien1.140.000 CZK
Ungarn8.800.000 HUF
Vereinigtes Königreich70.000 GBP
Zypern20.000 CYP

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen erstellt. Eine Haftung für den Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Für Aktualität und Vollständigkeit übernehmen wir keine Gewähr. Durch Änderungen der Rechtslage kann die Information bereits überholt sein. Juristische und steuerliche Informationen dienen der ersten Orientierung. Diese Informationen ersetzen keine Beratung.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. 0 71 25 / 94 96 – 0.

zurück